Alles neu macht der Mai

So der Plan für die nächsten Wochen/Monate steht.Ich wollte ja diesen Monat eigentlich pausieren, aber der Lieblingsmann war dafür jede Chance zu nutzen und da ich eh schon zig mal darüber nachgedacht hatte, wie es diesen Monat organisatorisch laufen könnte (ist anscheinend mittlerweile ein Reflex, sobald ich Blut sehe), habe ich dann auch gleich beim FA angerufen und den US Termin gemacht. Meinen Stundenplaner habe ich auch umgehend informiert… also der zweite Anlauf für die 3. IUI ist gestartet!

US ist diesmal nächsten Freitag an ZT 9… wenn mein Körper die frühe Taktung beibehält ist die IUI am Montag an ZT 12, ansonsten eben Dienstag oder Mittwoch… Ist zwar die Vor-Abi-Woche, aber was solls… die sind nicht besser oder schlechter, wenn ich einen Tag ausfalle, schließlich habe ich sie seit September unterrichtet! Mein Chef hat schon das ok gegeben, und zur Not komme ich halt zur Lehrerkonferenz rein. Mag bloß an dem Tag keine Schüler sehen.

Außerdem habe ich diese Woche in der neuen Privatklinik in unserer Nähe angerufen. Irgenwie hatte ich den Drang jetzt weiter zu machen. Erst wollte ich nur in der UNI-Klinik anrufen und meine Akte anfordern… ich habe innerhalb von 45 Minuten 7 Mal angerufen und es nie einer abgenommen!!!! dann war die Sprechzeit rum. Ich war völlig entnervt. Das war nicht das erste Mal. Wenn ich mir vorstelle, dass mir das während der Behandlung oder am Tag vom Bluttest passieren würde, würde ich wahrscheinlich durchdrehen. Also höre ich auf meinen Bauch und verabschiede mich vorerst (man weiß ja nie) von der Uni-Klinik. Nach diesem Nervenkrimi hab ich dann aus Trotz die Privatklinik angerufen… Tut Tut… freundliche Mitarbeiterin begrüßt mich. Super. So stell ich mir das vor! Da wir erst im Sommer kommen wollen, hatte ich freie Terminwahl. Wir gehen am 01.08. gleich morgens… also heute in 3 Monaten. Insgeheim hoffe ich natürlich, dass ich die nette Sprechstundendame nie persönlich kennenlernen werde. 😉 Bis dahin will ich nach Möglichkeit noch IUI 3-5 (also am besten nur IUI NR. 3) durchziehen.

An der Urlaubsfront gabs auch großes Chaos- unsere Flüge wurden mehrmals umgebucht, inklusive sogar Flughafenwechsel… und unterschiedlicher Abflug- bzw. Ankunftsflughafen: mit Zeiten, bei denen wir bei der Anreise per Bahn jeweils über 5 Stunden hätten vor Ort warten müssen, nach bzw. vor jeweils 4 Stunden Bahnfahrt (ich hoffe ihr könnt folgen.. 😉 )… also ca. 18 Stunden An-und Abreise zu den Flughäfen!!! Yeah! Der Lieblingsmann uns ich hatten schon kräftig Streit deswegen, einfach, weil wir so entnervt waren. Glücklicherweise konnte ich das nun regeln und wir fliegen von und landen in Frankfurt/Main… Ich hätte nicht gedacht, dass wir bei unserem 2. Flug überhaupt (Jaaaa, in dem Geschäft sind ganz neu) so nen Stress haben. Ich hoffe jetzt inständig, dass nun alles klappt und wir im besten Fall nen zweiten Strich mitbringen – NMT ist nun nähmlich im Urlaub. Aber der aufmersame Leser bemerkt, das Kind wird NICHT im Urlaub gezeugt! Die IUI ist eine Woche vorm Abflug! 😉

Eine schöne Woche wünscht euch Frau Einstrich

9 Gedanken zu “Alles neu macht der Mai

  1. Oh, unsere Uniklinik ist auch immer schlecht erreichbar. Aber man landet dann halt immer in der Warteschlange. (Warten können wir Kinderwunschdamen ja gut, hahaha… *sarkasmus aus*) Wenn ich mal keine Lust auf die Warteschlange habe, schreibe ich eine Email, das geht zum Glück dann sehr gut und spätestens am nächsten Tag habe ich eine Antwort (und ich würde behaupten, ich hätte sie schneller, wenn es eilige Dinge wären, aber meistens habe ich nur so popelige Nachfragen, die nicht medizinisch sind).

    Gefällt mir

  2. Das ist ja immerhin was, dass das Elend wenigstens nicht teuer ist 😊 nicht, dass man nicht jeden Preis bezahlen würde, aber gut, wenn man es nicht muss. Ich habe bei manchen apothekengängen gedacht, ich fall um, ist da Goldstaub drin? 😮

    Gefällt mir

  3. Also bei derart schlechter Erreichbarkeit würde ich auch wechseln wollen. In der Privatklinik war es auch bei uns einfach so viel besser. Ist halt einfach so, dass die ihr Geld nur dann verdienen, wenn sie nicht nur erfolgreich, sondern auch noch freundlich sind 😉 Dennoch viel Glück, dass Ihr die Praxisräumlichkeiten nicht mehr besichtigen gehen werdet?
    Nur mal so ganz rein hypothetisch (denn es wird ja nicht so kommen): hättet ihr dann die 6 Kassen-IUIs voll? Und was würde dann passieren? ICSI? LG 🙂

    Gefällt mir

    • Wir haben noch gar keinen IUI Antrag gestellt, zahlen grad die Behandlung selbst. Meine KK übernimmt den Ultraschall und Progestan. Wir zahlen nur die Spermaaufbereitung und IUI… ist aber sehr wenig pro Versuch. 😊 da ich privatversichert bin, gilt ja das Verursacher Prinzip. Und das bin wohl nicht ich. .

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..