S wie Schlusstrich

Ich kann gar nicht so richtig was zu meinen Gefühlen sagen. Der Lieblingsmann ist schockiert und traurig und wütend und überhaubt… Ich bin gefasst, sarkastisch und weiß auch nicht… Nachdem die euphorisierende Wirkung des Propofols gerstern nachgelassen hatte, war ich eher neutral gestimmt. Hab alle Juhus und Wows beiseite geschoben, denn ich wusste eines: Es kann wieder so beschissen laufen wie beim ersten Mal.

Nun brauche ich nicht zu jammern. Ich hatte von Anfang an ein anderes Bauchgefühl. Ich hatte nach dem letzten Versuch gesagt, dass ich sowas nie wieder erleben will, dass ich eine ICSI will und auf Nummer sicher gehen will. Ich hatte gleich den Gedanken, dass bei uns eine Interaktionsstörung vorliegt. Ich hatte das in der Therapie so besporchen. Ich hatte ausführlich dargelegt, dass ich mich bisher IMMER auf mein Bauchgefühl verlassen konnte… den anderen hat mein Bauchgefühl nicht gepasst. Die anderen wollten nicht glauben, dass wir zu den wenigen Prozent gehören, die eine Interaktionsstörung haben. Die Ärztin sagte es läge am schlechten Spermiogramm des ersten Versuches. Die Ärztin sagte unsere PKV würde nie eine ICSI bezahlen, der Anwalt meinte auch, dass wir wenig Chancen hätten und dann auch die Beihilfe abspringen würde. Der Lieblingsmann wollte das alles gerne glauben. Ich wollte das alles gerne glauben. Ich hatte große Angst wegen der Kosten. Wenngleich ich durchwegs ein komisches Bauchgefühl hatte. Ich gelte bei meiner Familie und im Freundeskreis als rechthaberisch und arrogant (also liebenswürdig arrogant 😉 , aber arrogant). Wenn man meinen wunden Punkt treffen möchte, muss man mir das nur an den Kopf werfen… ich hatte das Gefühl, dass der Lieblingsmann sauer ist, wenn es nach meinem Kopf geht und wir ne ICSI machen, weil doch die Ärztin so überzeugt war, es läge am Spermiogramm. Eine IVF wäre ausreichend. Irgendjemand sagte mir, ich hätte schließlich kein Medizin studiert, sollte endlich mal den Ärzten vertrauen – nicht so arrogant sein. Nun ja – ich habe mich bequatschen lassen, habe den (sozial und finanziell) leichten Weg gewählt. Ich habe das bewusst getan. Ich habe bewusst gegen mein Bauchgefühl gehandelt. Da kann keiner was dafür – außer ich. Ich bin keinem böse. Ich war zu schwach. Ich habe mich nicht genug für mein Glück eingesetzt… Keiner hat in böser Absicht gehandelt. Keiner hat mich gezwungen. Dennoch habe ich am Ende leider Recht behalten…. ich hätte gerne in dieser schönen Wölkchenwelt mitgespielt, wo man einfach mal Pech hat und dann alles gut wird. Aber ich gehöre nicht in diese Welt. Der liebe Gotte oder wer auch immer hat mich mit viel Selbstvertrauen ausgestattet und mit Intelligenz und Durchsetzungskraft, damit ich für meine Werte und Überzeugungen einstehen kann. Damit ich außerhalb der Wölkchenwelt überlebe und es zur Not auch mal schaffe, mich gegen ALLE anderen zu stellen. Einfach weil ich Recht habe. Ab so fort gilt hier wieder die Regel: Ich höre auf mein Bauchgefühl! Ja es ist doof, wenn man sich auf dem Kinderwunschweg nicht einig über die Richtung ist. Und ja ich würde manchmal auch lieber auf andere vertrauen können und es ihnen zu liebe so oder so machen. Aber das funktioniert so nun mal nicht. Es gibt Bereiche, da hab ich sicherlich keine Ahnung und da dürfen gerne andere entscheiden. Aber beim Kinderwunsch bin ich die Expertin und deswegen höre ich jetzt wieder mehr auf mich! Fest steht für mich: es wird eine ICSI geben. irgendwann. irgendwie. Ich will in diesem verdammten 4 Jahren wenigstens EINMAL eine Chance gehabt haben. Fest steht auch, wenn dabei wieder irgendein Mist rauskommt, war es das. Keine Gentests. Keine PID. Keine Samenspende. Keine Eizellspende. Vielleicht Adoption. Ich habe mit diesem Versuch nichts verloren, außer: ein paar hudert Euro, 15 Eizellen = ein Jahr weniger bis zur Menopause, ein paar Nerven. Ich bin meinem Wunschkind nicht näher gekommen, aber es ist auch nicht weiter weg gerückt. Der Versuch war diesmal nicht schlimm – weder psychisch noch körperlich. Da ich noch leichte Schmerzen von der PU habe, bleibe ich morgen noch zuhause und gehe ab Donnerstag wieder unterrichten… sicherlich wird irgendwann der Punkt kommen, an dem ich hadere mit Wut, Trauer und Verzweiflung. Ihr werdet es erfahren 😉 Jedes Gefühl zu seiner Zeit. Und heute: Kein Gefühl.

Danke für alle eure lieben Worte und den Trost. Danke für alle Daumen und guten Gedanken. Danke, dass ihr einfach dabei wart/seid und ich da nicht alleine durch muss.

Bis Bald, Frau Immernoch-vielleicht für immer-Einstrich

Werbung

21 Gedanken zu “S wie Schlusstrich

  1. Oh man, was für ein Sch…. sorry, komme erst jetzt dazu zu schreiben. Hatte so die Daumen gedrückt, dass es diesmal klappt. Das du endlich mal ne reale Chance haben willst, kann ich sehr gut verstehen. War bei uns nicht anders. Eins noch zu deinem Gedanken 15 Eizellen weg ein Jahr früher Menopause. Ich weiß nicht, ob dir das grad hilft, aber das stimmt zum Glück nicht. Hatte auch die Sorge, da ich ja immer sehr viele Eizellen habe. Mein Arzt hat das so erklärt: in jedem normalen Zyklus reifen ja auch 10-15 Eizellen am Anfang ran, aber wenn sich ein Leotfollikel bildet, verkümmert der Rest. Das passiert bei der Stimulation wegen den Medikamenten halt nicht. Man verliert also keine Zeit weil die Menopause nicht früher kommt. Gibt wohl auch entsprechender Studien dazu. Wie gesagt, weiß nicht ob dir das hilft, mich hat es damals zumindest etwas beruhigt. Ganz liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Eigentlich wäre mir das mit der Menopause nicht sooo wichtig.. in meiner Familie setzt die eh recht spät ein.😊 Aber trotzdem danke für die Information, ist zumindest gut zu wissen… liebe Grüße 😘

      Gefällt mir

  2. Ach Mensch. So ein verf****ter Scheiß. Man muss es ja mal in Worte fassen. Und das einzig passende Wort ist nun einmal: SCHEISSE! Ich bin auch ein bisschen stellvertretend für dich mit wütend. Deine Geschichte bei der letzten IVF war so was von identisch mit meiner (sogar noch etwas blöder!), und bei uns wurde sofort ICSI gesagt. (Allerdings warte ich jetzt schon seit 2 Wochen auf die Genehmigung meines Behandlungsplans… Anderes Thema.)

    Hattest du nicht beim letzten Mal gesagt, für die Versicherung wäre eine Nullbefruchtung besser gewesen als die eine befruchtete Eizelle? Kann man das jetzt nicht ausnutzen, oder hat die erste Behandlung dem schon einen Strich durch die Rechnung gemacht?

    Mach dir keine Vorwürfe… Es hilft ja doch nichts. Abhaken, ablenken, nach vorn schauen. Etwas machen, was dir oder euch beiden gut tut. Vielleicht auch mal eine bewusste Pause nehmen?

    Gefällt mir

  3. Was ich nicht ganz verstehe…

    Wieso wird bei schlechtem Spermiogramm eine IVF vorgezogen?! Eine ICSI ist da doch viel sicherer. Da verstehe ich auch die Ärzte nicht, ehrlich gesagt. Mein Prof hat damals gleich eine ICSI beantragt. Sei einfach sicherer hat er gesagt. Und das SG war auch „ICSI-würdig“.

    Jedenfalls… Kacke. Und das tut mir Leid. :/

    Gefällt 1 Person

    • Eine ICSI hätten wir aufgrund unserer Versicherungssituation nicht genehmigt bekommen. Die Nullbefruchtung lag diesmal nicht an der Spermienanzahl, die war für IVFs ausreichend, nicht toll, aber ausreichend. Und das mit der Interaktionsstörung wollte die Ärztin nach dem ersten Mal nicht in Betracht ziehen… war halt eine falsche Einschätzung.

      Gefällt mir

  4. 😦 Ein Grund mehr, warum ich die PKV nicht mag. Ich drück Dir, Euch die Daumen, dass ihr auf jeden Fall noch euer Wunschkind bekommt, wie werden wir sehen. Ihr habt es verdient!!! 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Oh je, das tut mir so unendlich leid!!!! Das wollte ich schon zu Deinem N-Beitrag schreiben. Aber ich bewundere Deine konsequente Haltung jetzt. Und oh ja, ja, ja, das Bauchgefühl ist IMMER das entscheidende. Das darf man nicht überhören. Es hat IMMER Recht. Unsere „bunte Oma“ in den USA hat einmal zu mir gesagt: „Wenn Du diese kleine Stimme in Deinem Ohr hörst, dann hör auf sie und mach was sie Dir sagt.“ Und sie hat so verdammt Recht damit. – Ich wünsche Dir alle Kraft, die Du jetzt brauchst, nicht nur um mit Wut, Trauer und Schmerz umzugehen, sondern vor allem dann irgendwann die Kraft zu haben, neue Wege zu gehen.
    Liebe Grüße
    Charlotte

    Gefällt 1 Person

  6. What the fuck… 😐
    Das so ein bürokratischer Bullshit einem dann auch noch im Weg steht, ist wirklich traurig. 😔

    Und die Klinik kann euch da nicht irgendwie entgegenkommen? Ich meine, sie haben euch ja schon irgendwie „falsch“ beraten, oder?

    Gefällt 1 Person

  7. Ah, ok. Das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.
    Ja, das ist wohl die undankbarste Kombination, das hört man ja öfter. 😔
    Müsstet ihr jetzt eine neue ICSI komplett aus eigener Tasche bezahlen?

    Ich habe gerade nochmal nachgelesen…
    Bei der ICSI wurden 9 punktiert, 7 befruchtet, davon 4 eingefroren, 1 verworfen und 2 transferiert.
    1 der beiden ist jetzt 3. 😉
    Also ne Befruchtungsrate für eine vorausgegangene Nullbefruchtung.

    Gefällt 1 Person

  8. Oh Scheisse… ich lese es jetzt erst. 😱😢
    Es tut mir so leid, wirklich sosososo leid.
    Ich weiss, wie Du Dich fühlst… Wir hatten ja auch eine Nullbefruchtung bei der IVF… allerdings nur einmal, wir sind dann ja zur ICSI umgestiegen.
    Ich weiss, wie dreckig ich mich da gefühlt habe… ich könnte heute noch heulen, wenn ich daran denke.😔
    Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es da in Dir aussieht. 😔
    Also bei uns war damals (ich bin mir 1000% sicher) die „Diagnose“ Nullbefruchtung der Grund, warum die ICSI dann genehmigt wurde. Es war halt dann nur schon 1 Versuch von den 3en weg.
    Mein Doc hatte nämlich erst total cool versucht, das SG meines Mannes „kaputt zu schreiben“, so dass es bei der Krankenkasse dann für eine ICSI „gereicht“ hätte und wir noch 3 volle Versuche gehabt hätten. Alternativ hätten wir aber aucz den Differenzbetrag von IVF zur ICSI selber bezahlen können, dass wäre dann nicht so heftig gewesen wie die komplette ICSI.
    Ich hoffe, man versteht halbwegs was ich hier wirres schreibe 🙈.

    Ich fühle mit Dir. ❤❤❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..