12 von 12

Juhu juhu, ich hab den 12. mal nicht verpasst und kann daher mitmachen. ­čśŐ Beim Fr├╝hst├╝ck ist es mir eingefallen… der Lieblingsmann war schon beim B├Ącker und da die Croissants schon verputzt sind, seht ihr nur die Vollkornbr├Âtchen und denkt wir essen voll gesund ..­čśů dann m├╝ssen wir auch schon starten, 9 Uhr erwartet uns die Osteopathin. Ich schl├╝pfe in meine neuen Schuhe (seit der Schwangerschaft passen meine Alten nicht mehr, meine F├╝├če sind leider nicht mehr auf ihre 37 geschrumpft und so muss ich nun nach und nach meine Schuhkollektion ersetzen… sehr ├Ąrgerlich ­čÖä). Ole tr├Ągt sein Ausgeh-Outfit, dass uns ja eine liebe Bekannte gen├Ąht hat und freut sich offenbar auf den Ausflug.

Von der Osteopathin zur├╝ck gab’s ein echtes malleur…bzw. war die Kacke am dampfen ­čśé…dank gestrigem Bad und der Behandlung war Oles Verdauung so angeregt, dass es die letzte 2er Windel, die wir noch hatten, nicht mehr gepackt hat (der Gr├Â├čenwechsel ist definitiv sinnvoll). Fotos erspare ich euch, ich sag nur so viel… ALLES einweichen ­čÖł und Baby spontan nochmals gebadet, da ich garnicht wusste, wo ich ihn zuerst abwischen sollte… er hatte sich quasi einmariniert.­čśÉ

Anschlie├čend ├╝bte Ole weiter greifen und ich zauberte uns Mittag. Danach fuhren wir zur G├Ąrtnerei.

Den dort erworbenen Strauch wollten wir eigentlich gleich pflanzen, aber da ich mit Ole einschlief und ein gepflegtes 3 st├╝ndiges Nickerchen machte, ging quasi nichts. Ôś║

Kaum erwacht bewunderte ich unsere Bl├╝tenpracht im Garten und die Wasch-K├╝nste des Lieblingsmannes. Der Body war tats├Ąchlich wieder wei├č ­čśŹ.

Au├čerdem verr├Ąumte ich die Obstt├╝ten vom morgendlichen Einkauf, die werden n├Ąmlich als Windelm├╝llbeutel f├╝r unterwegs wieder verwertet. Man beachte die tolle Tasche, die ich mir designt habe. ­čśÄ

Dann wollte ich mich nur schnell an den Laptop setzen, um unsere Konzertkarten umpersonalisieren zu lassen, aber dank den Idioten bei Event** dauerte das Ganze ├╝ber eine Stunde.­čśí­čśí­čśí Die hatten mir doch tats├Ąchlich einen falschen Link per Mail geschickt und die Servicehotline ist seit Tagen voll… tja. Wir m├╝ssen die Tickets aber verkaufen, weil wir Ole nicht so lange alleine lassen k├Ânnen. Er schafft halt erst 2 Stunden ohne mich… jedenfalls haben ich nach mehreren Wutausbr├╝chen den korrekten Link gegoogelt und die notwendigen Dokumente ausgedruckt.

Die Schokolade, die mir eigentlich als Nervennahrung dienen sollte, war ein Tropfen auf den hei├čen Stein.

Wenigstens mussten wir uns um kein Abendessen k├╝mmern. Die Nachbarn luden uns zur Feier ihres neuen Wagens zum Grillen ein. Ole schlummerte w├Ąhrendessen in der Trage.

Alletdings erwachte er nach 30 Minuten und wurde danach von allen begutachtet. Das gefiel ihm zwar ganz gut, aber da er nun 6 neue Menschen kenn gelernt hat und auch auf fremden Armen war, war er dann ziemlich fertig Jetzt hab ich ihn ins Bett gebracht und nach einer Stunde stillen und kuscheln ist er dann auch ohne Tr├Ąnen eingeschlafen. Ich g├Ânne mir zum Tagesabschluss noch ein bisschen selbst gemachtes Stachelbeereis und warte auf den Lieblingsmann, der nur noch ein Bier trinken wollte. ­čĄú es muss ein gro├čes Bier sein.. er ist schon 2 Stunden weg. ­čśë

Der Versuch die Reste vom gefrorenen Boden zu kratzen..­čŹŽ­čÖł

Gute Nacht w├╝nscht euch Frau Mutterherz ­čĺĽ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.