Dieser Fritz 😄

Schon lange hab ich nichts mehr über unseren Glückskater geschrieben… Schande über mich! Dabei ist er immernoch ein Goldstück und trotz seiner über 3 Kilo zuckersüß – wenn er will! 😅

Er hat sich prächtig entwickelt (60 cm misst er schon) und außer, dass er haart – in normalem Umfang, muss man natürlich mit leben – hab ich nichts auszusetzen. Naja gut, sein Hang zu Flöhen wird nicht besser. Die Viecher lieben ihn! 😠 so muss er halt ganzjährig Spoton Mittel bekommen… nervig und teuer, aber ok.

Er ist ganz und gar nicht unsozial, all den Horrormeldungen der Katzenforen zum Trotz. Er springt einen fast nie an, und wenn nur bis zum Knie. Lustigerweise hält er mich fest, wenn er nicht möchte, dass ich gehe…dann umklammert er mit 2 Pfoten (ohne Krallen 😍) mein Bein. Er ist waaaahnsinnig verfressen und bettelt sobald sich der Kühlschrank öffnet – aber er ist nur selten erfolgreich. Auch, weil er nicht miauen kann. 😂😂😂Der Lieblingsmann findet das doof, ich finde es cool. Fritz kann nur Krächtzlaute und Fiepen… sehr witzig. Momentan frisst er gerade schlecht – wir vermuten, dass er auswärts frisst. 🙈 Er hat sich unserem Rhythmus super angepasst. Morgens geht er nach dem Frühstück raus, bis ich zur Arbeit muss, dann kommt er pünktlich zurück. Nachmittags lasse ich ihn raus wie er Lust hat und abends macht er ab 20:00 nochmal ne Runde und sitzt ab 21:30 vor der Terasse und wartet auf Einlass. DAS IST SOOOOO SÜß 😍😍😍 Bei den Nachbarn springt er an die Scheibe 😜 bei uns glaubt er weiterhin: Türen öffnen sich durch anschmachten. ✔

Er spielt wunderbar mit Schnurri und beide besuchen sich ab und an im anderen Haus – was die jeweilige Hauskatze natürlich nur semigut findet. Auch mit den Nachbarskatern rauft er etwas… aber alles ohne viel Gewalt und eher spielerisch. Toi toi toi… die einzige „ernsthafte“ Verletzung hat er von meiner Schwiegermutter. Sie hat Büsche geschnitten und er hat sich darin versteckt, ganz ruhig, und sie hat sein Ohr minimal erwischt 🙈… jetzt ist er Mr. Knickohr! Sie war fix und fertig, aber es hat nicht geblutet und ich find’s voll süß.

Wenn wir auf dem Sofa sind, mag er ganz nah bei uns liegen… eigentlich dachte ich das gibt sich irgendwie, aber da es ja ein positives Sozialisationszeichen ist, wenn er mit uns schläft, werden wir es nicht verbieten. Ich denke auch, dass er dem Baby nicht zu Nahe kommen wird. Sobald ich die Babydecke habe, werde ich ihm lernen, dass er da nicht drauf darf. 😊 Fritz ist ganz geduldig – wir können ewig an ihm rumzupfen, bevor er mal vorsichtig zeigt, dass er das nicht möchte. Dabei beißt er entweder vorsichtig (den Lieblingsmann) oder bei mir schiebt er meine Hand mit 2 Pfoten weg… ich denke er wird eine tolle Familienkatze sein. 😍 Ich bin sehr froh, dass er zu uns kam und ich glaube Fritz ist auch froh.

Advertisements

Ssw 12+0 oder die Schnupfen-Theorie

So da sind wir nun… 13..Woche. Wahnsinn. Wunderbar. Und immernoch unwirklich. 😀 seit heute rede ich offen über die Schwangerschaft und nach dem nächsten Ultraschall werde ich es wohl den Schülern sagen. Vor allem weil bei uns oft nicht gesagt wird, was jemand hat, wenn er krank ist… ich werde sie bitten, dass sie bei heftigeren ansteckenden Sachen Bescheid geben. Da bei uns noch nie offizielle Influenzafälle gemeldet wurden (irgendwie schläft da wohl der Amtsarzt…),mein Chef meinte, wenn es mir in der Hochphase zu gefährlich erscheint, soll ich mich einfach krank schreiben lassen.

Womit wir bei der Schnupfen-Theorie wären: Lehrerinnen lachen ja eigentlich darüber, wenn im Oktober die ersten Bekannten kränkeln. Nach ein paar Jahren Schule winkt man den Viren lässig zu und weiter geht’s.

Allerdings hab ich in den letzten Jahren beobachtet, dass einige schwangere Kolleginnen ungewöhnlich stark erkältet waren. Der Grund? Sie bekamen Jungs .. von wegen Männerschnupfen!😂😂😂

Nun ich hab Montagabend angefangen zu niesen. Hab natürlich gleich inhaliert und Zwiebelhonig angesetzt. Gestern ging es mir dreckig und heute ist es schon deutlich besser. 😄🐞 Ich sag es mal, hochwissenschaftlich ermittelt 😉: Es wird ein Mädchen! 🐞💕

Da mein Lieblingsmann allerdings auch sehr taff mit Erkältungen umgeht, gibt es natürlich noch eine geringe Chance von 50%, dass es doch ein Bub ist. 😅

Die Übelkeit ist besser, wobei ich definitiv würgen muss, wenn sie auftaucht. Aber die Akupunktur scheint etwas zu bringen und ist auch angenehm.

Eine Sache beschäftigt mich grad noch: die Vertretungsärztin letzte Woche hat mir ausdrücklich Nahrungsergänzungsmittel wie Fem*ion empfohlen. Allerdings ernähre ich mich echt abwechslungsreich – min. 3 verschiedene Obst- und Gemüsesorten täglich. Fisch. Fleisch. Milch. Müsli. Wie seht ihr das? Was hat euer FA empfohlen? Also Folsäure ist ja klar! ✔

Habt eine schöne Rest-Woche! Lg Frau Zweistrich mit dem 🐞

Ssw 11+1 Zappel-Käferchen

Mein Treffen mit der Hebamme am Montag war sehr gut und daher kann ich diesen Punkt nun streichen. Sie machte auch gleich eine Akupunktur gegen die Übelkeit, was zunächst aber zu einer Erstverschlechterung führte. Ich musste mich Montag und Dienstagabend übergeben. Aber ich hoffe auf die 2. und 3. Sitzung.😀

Heute waren wir wieder beim FA. Der Lieblingsmann ist extra wieder mit… allerdings tat er mir etwas Leid. Die Vertretung kam nicht hinter her und wir warteten 1,5 Stunden bis ich rein durfte. ENDLICH habe ich den Mutterpass bekommen. Es ist alles gut, aber ich bin Toxo und CMV negativ, weshalb ich halt etwas aufpassen muss. Nach einer sehr ausführlichen Aufklärung über Pränatale Diagnostik und Verhalten in der Schwangerschaft ging es zum Schallen. Der 🐞 lag ganz süß da, mit den Ärmchen vorm Körper und bewegte sich leicht. Dann schallte sie nochmals über den Bauch und ich musste lachen und da begann das Käferchen wie wild zu zappeln 😍😍😍 Das war echt soooo cool. Als würde es sich auch freuen.

Gewachsen ist es auch ordentlich:4,4 cm SSL. 💕 insofern war es wohl nicht verkehrt, dass ich mir das erste Umstandsteil und ne Mama-Strumpfhose gekauft habe. 😄 außerdem bekomme ich noch Kompressionsstrumpfhosen, da ich schwache Venen habe.

Weil Winter ist, finde ich das gar nicht dramatisch. So lange der Bauch nicht eingedrückt wird. 😉

Außerdem wartete zuhause noch eine tolle Überraschung auf uns. Meine Beste, die zukünftige Patin, schickte ein Päckchen mit wunderbaren Schwangerschaftskarten 😍. Ich hab mich mega gefreut.

Mein Horoskop versprach mir heute Morgen einen super glücklichen Tag und es hatte Recht!

Ich hoffe euch geht’s auch gut, viele Grüße von Frau Zweistrich und dem 🐞

10+4 Ssw gute Freunde…

…kann niemand… ach was solls: Ich würde meine neue „gute“ Freundin gern loswerden! 😝 Sie begleitet mich ja nun schon mehrere Wochen, Tag und Nacht und so richtig mag ich sie nicht. Genau: die Übelkeit. Dachte ich schon, sie würde mich langsam verlassen, kam sie Freitag mit vollem Elan zurück. Vormittag war noch super und ich war sooo erleichtert… ab Nachmittag begleitete mich dann eine Schüssel, die auch mehrmals zum Einsatz kam. Denn die Übelkeit kommt neuerdings so voller Elan, dass ich von jetzt auf gleich die Schüssel brauche.🙊Ich hatte sie sogar gestern im Auto dabei… als sie die Woche mal außer Haus war, schickte sie ihre Kumpels Blutdruck und Kreislauf vorbei. Die sorgten Donnerstagmorgen dafür, dass ich komische Lichtblitze sah und nicht auf Arbeit konnte. Bei der Hausärztin war dann wieder alles gut- ich bin nur durch die Besuche der Drei mittlerweile ganz schön geschafft. Dennoch: es gibt natürlich viel schlimmere Beschwerden in einer Schwangerschaft, wenn das bis April, das Schlimmste bleibt, dann sollen die Drei wegen mir bleiben. 😉

Natürlich gab es auch gute Momente diese Woche. Mittwoch war ich erstmals beim Schwangerschaftsyoga- was mir gut gefiel. Die leitende Hebamme ist sehr nett. Nachdem ich dort erfuhr, dass ich in Sachen Hebamme langsam mal in die Pötte kommen müsste, rief ich Freitag eine meiner Favoritinnen an. Sie wusste schon von mir, da sie mir von einer Kollegin empfohlen wurde und diese hatte ihr meinen Anruf quasi schon vor Wochen angekündigt. 😅 also war ich gar nicht so spät… 😉 Morgen ist der Kennenlerntermin.

Außerdem hatten wir einen Gutschein von einem großen Möbelhaus, der diese Woche verfallen wäre. Und so machten wir uns auf, 11. Woche hin oder her, ein paar Kleinigkeiten fürs Käferchen zu shoppen. Ich bin sooo verliebt in manche Teile. 😍

Da wir ja noch nicht wissen, was es wird, fiel es uns ganz leicht neutrale Farben zu nehmen. Und die Wickelunterlage musste einfach sein!!! Es war auch die Letzte in dem Design.

Wir testeten auch noch einige Kinderwagen und schauten nach Autositzen…allerdings nur zum Orientieren. Denn was Möbel, Kinderwägen usw. angeht leben wir hier im Werksveraufsparadies. 😊 Im Umkreis von 60 km bekommt man ALLES! 🙈 wobei das auch egal ist 😂, denn den Großteil baut der Lieblingsmann selbst. Da freu ich mich schon riesig drauf! Er hat mir Samstagmorgen im Bett seine Ideen erzählt und es wird soooo toll! Nie könnte ich da was Gekauftes vorziehen.

Wir hatten uns dann darauf geeinigt zumindest einen Stubenwagen zu kaufen, weil wir die Ovalen beide so toll finden und da wir keine Schwellen haben, könnten wir ihn immer mitnehmen. Tja und kaum erzählte ich es meiner Schwiegermutter kam sie mit einem uralten, wunderschönen Korb, in dem schon der Lieblingsmann lag. Also wird auch hier nichts gekauft… außer vielleicht ein Nestchen. Das würde sie aber auch nähen, wenn ich will. 😊

Der Lieblingsmann baut sicher einen schönen fahrbaren Unterbau. 😍 Und schon ist es real. Wir werden Eltern. 🐞🐞🐞

Und ja wir sind früh dran mit sowas. Ja, das ist nicht üblich. Aber man merkt, dass hier jeder soooo lange auf diese Schritte gewartet hat, dass es uns allen schwer fällt, uns zurückzuhalten. Und wir vertrauen alle auf das Käferchen und wollen uns einfach darauf freuen. 👣💕

Sonstige Veränderung: mein Unterbauch ist nun ganz fest und leicht gewölbt, also nicht mehr einzuziehen. Sieht aber noch nach zuviel Kuchen aus. 😉 Ich öle nun regelmäßig mit dem Öl von bellybutton und werde demnächst in Umstandsmode investieren. Erstmal aber nur in Strumpfhosen… denn meine Wollkleider und Röcke machen noch super mit. 😊

Nächster Stopp: Donnerstag 11+1 Ultraschall und Mutterpass.

Bis dahin, eine gute Zeit für euch.

9+5 irre Regeln oder irre Gedanken

An alle, die noch auf dem Kinderwunschweg sind: Lest bitte nicht weiter, ihr werdet euch aufregen, ihr werdet mein folgendes Gejammer nicht verstehen. Heute schreibe ich vom hohen Ross der Schwangerschaft aus.. ich muss es einfach aufschreiben, sonst dreh ich durch.

Der Lieblingsmann ist bei dem Thema nämlich NICHT hilfreich. Und ich ahne nun schon, warum Männer nicht schwanger werden. Männer würden nie so ein Geschiss machen wie wir. 😓 NIEMALS.

Was mich umtreibt? Diese blöde Ernährung in der Schwangerschaft! Nicht, dass es bei Übelkeit schon schwer genug wäre… Nein, dann darf man auch eigentlich nichts essen. Ah. 😠😠😠 Ich rede hier nicht von Salami und Co. Sondern von diesen verdammten Listerien! Ich weiß nicht mal, wie sie aussehen, aber ich hasse sie heiß und innig. 😱😱

Laut strenger Listen darf man sich ja unterwegs quasi nix mehr beim Bäcker etc. holen, da man nicht weiß, wie hygienisch gearbeitet wurde. Ob z.b. der Salat, die Tomaten usw. auch gründlich gewaschen worden. Klar, kann man fragen, aber wer sagt da schon: nein- wir waschen es nicht?! 😂Jedenfalls hatte ich heute mein Essen zuhause vergessen, aber bis 16 Uhr Schule. Und ohne Mittagessen hätte ich das nicht überstanden. Und so wurde es doch ein belegtes Brötchen vom Hausmeisterkiosk 🙈 (und ich hab natürlich nicht gefragt, ob der Salat gewaschen war, weil es mir vor den Schülern zu blöd war.) Auch Wurst, die länger als 2 Tage offen war, soll man ja meiden. Wurst aus der Frischetheke sowieso. 😕 und irgendwelche Aufstriche, die länger offen waren usw. Auch Senf und Ketchup in größeren Gefäßen gilt als kritisch. Den Kühlschrank soll man JEDE Woche reinigen. 🙈Was hab ich nicht alles sicherheitshalber entsorgt in den letzten Wochen… und dabei hasse ich es Lebensmittel wegzuwerfen. 😕

Und mittlerweile wünsche ich mir ein BV, nur um mich „sicher“ ernähren zu können. 🙈 Wer bitte kann sich all diese Regeln merken bzw. permanent einhalten? Was machen Frauen, die täglich in einer Kantine essen müssen bzw. keine Kühlmöglichkeit auf Arbeit haben?

Wie macht/haltet ihr das?

Und ja ich hab diesen lockeren Frauenarzt, aber ich kenne ja all diese Listen.

Warum wird eigentlich auf so vielen Seiten vehement vor so viel gewarnt? Ist die Gefahr wirklich so groß oder sind wir nur heute so panisch? Es gibt Frauenärzte, die sogar davon abraten, Menschen mit Katzen zu besuchen… 😓😝 Sollten sich alle Schwangeren vielleicht doch für 9 Monate einschließen? Nur sterilisierte und tot gekochte Lebensmittel verzehren?

Davon, dass schon etwa 30 % der Schüler husten und keuchen, red ich erst gar nicht.🙈

Ich vermute ja, dass gewisse Hormone zu meiner Stimmung beitragen 😉 dennoch, das Thema stresst mich!

Beste aber gestresste Grüße, Frau Zweistrich mit 🐞

Ssw 9+1 ganz normal schwanger

Donnerstag war es endlich soweit. Der erste Termin bei meinem Frauenarzt stand an. Der Lieblingsmann hatte Mittwoch extra bis 22 Uhr gearbeitet, um nachmittags auch unser Käferchen sehen zu können.

Wie erwartet freuten sich alle in der Praxis riesig für uns. Mein FA begrüßte uns strahlend mit: Ich hab es schon gelesen. Toll. Herzlichen Glückwunsch. 😀 Ich war furchtbar aufgeregt und vor allem war mir seit Montag furchtbar übel. Die Schüssel und ich waren dicke Freunde. Sonntag Nacht hatte ich nur 5 Stunden Schlaf, weils mir so schlecht ging.

Wir begannen sofort mit dem US und ich fokussierte mich nur darauf das Herzchen zu sehen. Und ich sah es sofort. Wow. Das Käferchen war richtig groß 😂 jaja ich weiß, wird noch größer 😉 Es ist 2,4 cm groß und hat somit die 2 Bummel-Tage aufgeholt und sogar 2 drauf gelegt. 😍

Leider war der US echt schnell, aber am wichtigsten ist, dass alles ok ist. Keine Einblutungen, alles fit. Das Bild ist etwas verwackelt, aber ist ja quasi ne Unterwasseraufnahme.😉

Anschließend saßen der Lieblingsmann und ich Beine baumelnd und Händchen haltend auf der Untersuchungsliege und bekamen noch ein paar Infos zur Schwangerschaft bzw zur Ernährung. 😂😂😂 genau gesagt einen Satz, zusammengefasst: nichts Rohes, aber sowas wie Spiegelei ist ok. Mein FA ist da anscheinend sehr entspannt.

Eigentlich wollte er auch gleich zum normalen 4 Wochen Rhythmus übergehen, aber auf meine Bitte hin, darf ich schon in 2 Wochen wieder kommen. Zu seiner Kollegin, weil er Urlaub hat. Dann bekomme ich auch endlich meinen Mutterpass. Vorsorglich hatte ich diese Woche bereits eine schöne Hülle besorgt.

Ich konnte auch alle meine 15 Fragen noch stellen. Auch hier hieß es oft – Soe dürfen alles tun, solange sie sich wohl fühlen. Sauna. Therme. Yoga. Leichter Sport. 😊

Beim DNA Test auf Trisomie sah er aufgrund des Alters auch keine Notwendigkeit… und so werden wir es wohl lassen und einfach auf unser 🐞 vertrauen. Wenn bei der Nackenfaltenmessung etwas auffällig ist, kann man ihn immernoch machen.

Ich bin also offiziell ganz normal schwanger.💕🎉✨

Seit dem Termin ist die Übelkeit deutlich zurückgegangen – was ich sehr begrüße, wenngleich es die Studien stützt, dass auch Übelkeit durch psychische Faktoren verschlimmert wird. Das hat mich die letzten Wochen echt aufgeregt… schon wieder etwas, wo ich angeblich einfach nicht entspannt genug war. 😝

Ich muss mal überlegen, wie ich ab sofort berichte… Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben. Bis bald, Frau Zweistrich mit 🐞

Z wie Zahlen bitte, zu Ende und Zuversicht

So da sind wir also… beim Z. Lange hab ich überlegt, wann ich den Beitrag nun bringe. Tada 🎶 …

Ich bin heute bei 8+5, nach 52. Übungszyklen, 4 IUIs (1 abgebrochen), 2 IVFs und 1 PICSI. Es brauchte 5 Tests und 3 Gynäkologen mit je 1 Ultraschallbild bis in meinem Kopf ankam: ICH BIN SCHWANGER. Ich bekomme ein Baby. 😍 mittlerweile ist es wohl auch in meinem Unterbewusstsein angekommen, denn auch in meinem Träumen bin ich schwanger. 😊 Mir ist seit der 5. Ssw übel und seit der 8. Ssw ist es teilweise heftig. Ich würge mindestens 3 mal täglich, wobei es glücklicherweise bisher beim Würgen bleibt und sich die ganz schlimme Phase am Spätnachmittag abspielt. Alle 60 Stunden gönnt mir das Käferchen eine Auszeit von der Übelkeit, was ich super lieb finde, anfänglich hatte ich da allerdings immer Sorge. Heißer Ingwertee aus frischem Ingwer hilft, wenn es ganz arg ist. Der kandierte Ingwer ist das Widerlichste, was ich seit langem probiert habe. 😝

Mein Haarausfall hat sich etwas gebessert. Ich bin oft sehr müde. Ziehen und Zwicken verspüre ich selten, aber bei 7+6 hat es mal dolle am Muttermund gepiekst. Da hatte ich einen Abend echt Angst, aber am nächsten Tag war alles wieder gut.

Wir haben nun alle Rechnung bis zum Bluttest bekommen. Dazu gibt es irgendwann nochmal ne Abrechnung. Insgesamt sind wir bei 7.480 €… Liebes Käferchen, das mit dem Pony wird wohl nix. 😂

Tja und damit ist die heiße Phase des Kinderwunschweges hoffentlich zu Ende. Und wenn ich ab Donnerstag bei meinem FA bin, bin ich eine ganz normale Schwangere. Mit allen normalen Sorgen, die man als Schwangere so hat. 😊 Ja ab und an hab ich viele Sorgen, aber ich vertraue weiterhin dem Käferchen. Schließlich musste auch das Käferchen 52 Monate auf seine neue Luxusunterkunft warten, da wird es seine 40 Wochen Vollpension schon auskosten. 😉

Nach einigem Zögern hab ich mich für Ende Oktober zum Schwangerschaftsyoga abgemeldet, was neben der Entspannung einen tollen Nebeneffekt hat: Ich sehe jede Woche eine Hebamme, die ich im Notfall mal was fragen kann. 😄Und so starte ich voller Zuversicht in die nächsten Monate. Ich freu mich, wenn ihr mich weiter begleitet und wünsche allen, die noch auch ihr Wunder warten viel Kraft und das nötige Quäntchen Glück. 🍀🍀🍀

Beste Grüße, Frau Zweistrich mit 🐞

Y wie youngster, yipi und you know

Nach meinen ersten Arbeitstag bin ich ziemlich müde und versuche kurz, meine Eindrücke zu sortieren. Ich werde zumindest in einem Punkt in den nächsten Wochen mit meinen Schülern konkurrieren – ich hab mittlerweile einige Hautunreinheiten und sehe zumindest unter diesem Aspekt aus wie mit 17.

Heute morgen war ich ziemlich aufregt- wusste ich doch, dass ich heute einigen Kollegen die frohe Nachricht verkünde. Leider sind es letztlich mehr Kollegen als gedacht/geplant 🙈 denn die Flüsterpost war schneller… Mist. Ja, ich hatte den Hochzeitsgästen nicht explizit eingetrichtert nichts zu sagen – dachte das wäre aus der Situation heraus (sie wussten ja es ist noch ganz frisch) logisch. Nunja heute begrüßten mich dann doch ein paar Kolleginnen „besonders freundlich“… aber was sollte ich da jetzt noch lügen. 😕 denen, den ich es selbst sagen wollte, konnte ich es auch in Ruhe erzählen und alle haben sich mit mir gefreut. Vor allem meine Fach-Kollegen waren total süß, holten sogar ne Flasche Sekt und tranken auf „unser“ Wohl 😀🐞🍾! Und sie wollten auch gleich Bilder sehen… 😂 zum Glück hatte ich zumindest ein Foto vom US auf dem Handy. Jeder drückte und herzte mich. Und alle nahmen sämtliche Verschiebungen hin, sodass ich wirklich keine 12. in Deutsch hab und auch keine Klassenleitung! Und diese Woche hab ich immer nur 2 Stunden Unterricht am Tag.

Irgendwie hat mich die ganze Aufmerksamkeit und Freude etwas überfordert – aber es war auch unheimlich lieb von allen. 😍 und ne Kollegin meinte dann: Mach dir nichts vor, das ist ein Gemeinschaftsbaby. 😂 Ich werd also die ICSI Rechnung morgen mal mitbringen und sammeln gehen. 😂😂😂

So jetzt hoffe ich natürlich umso mehr, dass die kommenden Monate problemlos vorübergehen. Meine Aufregung ist nun deutlich gestiegen und ich fiebere dem Z und dem nächsten Ultraschall am 21.09. entgegen. 😘 liebe Grüße

7+0 und X wie x-tra nett, x-tra lang und x-trem glücklich

So gestern war er also: der große Tag! Der letzte Ultraschall im Kinderwunschzentrum. Und ich muss sagen: Es hätte besser nicht sein können! Es war wirklich toll. Und dies lag vor allem daran, dass ich zum ersten Mal den Gründer des Zentrums traf. Ich freute mich schon vorher darauf, da seine Vita wirklich vielversprechend klang und ich froh war, dass er nochmal über alles drüber guckt. Aber der Mann ist nicht nur kompetent, sondern auch unfassbar herzlich und nett. Er erklärte mir den US ganz langsam und gründlich – zeigte mir das kräftig blubbernde Herz des 7 mm großen 🐞 (ich hätte es aber auch so sofort gesehen 😉) dann sagte ich, dass ich noch ein paar Fragen hätte und er erwiderte: Prima, ich habe viele Antworten für Sie! Und dabei strahlte er eine tolle Ruhe aus, erklärte alles genau und ließ mir immer wieder Zeit zu überlegen, ob mir noch was einfällt. Ich notierte die Antworten kurz mit und er war sehr angetan von meiner Vorbereitung. 😅 dann fragte er nach unserem Kinderwunschweg und warum wir von der Uniklinik zu Ihnen gewechselt seien. Wir redeten auch über die 2. IVF und man merkte, dass er diese Entscheidung der Ärztin durchaus hinterfragte. Und ich erzählte von dem Unfall beim Legen des Zugangs bei der ersten Punktion und dass ich die Sessel zum Aufwachen ungünstig finde. Er war sehr interessiert und schrieb sich einiges mit. Man merkte, dass er die Qualität seines Zentrums definitiv noch weiter steigern will und es noch patientenfreundlicher machen möchte.

Nach dem wir alles besprochen hatte, bot er an, einen Vortrag vor meinen Schülern zu halten zim Thema Partnerwahl, Biologie und die Pille – das wäre echt toll! 😀 Nicht nur weil es für Schüler immer cool ist, wenn mal jemand anders sie informiert. Schließlich unterrichtet er auch in Harvard! Und dann kamen wir auch irgendwie auf meinen Blog zu sprechen und mit seiner offiziellen Erlaubnis verrate ich euch nun, wo wir in Behandlung waren, vielleicht schaut hier ja jemand vorbei, der gerade noch nach einem guten Zentrum sucht..da ich das vorher nicht beabsichtigt hatte, habt ihr ja ein ehrliches Bild der Klinik.

Wir waren im Fertility Center Bayreuth.

Professor Hinrichsen sah übrigens auch gar kein Problem, dass ich wieder arbeiten gehe. Das hilft gegen Übelkeit und trübe Gedanken und außerdem kann ich ja jederzeit zuhause bleiben, falls was ist. Zum Abschied bekamen wir auch noch eine Geschenkbox, das fand ich echt nett.

Im Anschluss bin ich dann noch in meine Schule gefahren und habe mit meinem Direktor gesprochen. Nunja ich hatte ja lange meinen Text geübt, aber ich war dann so euphorisch und aufgeregt, dass ich direkt als ersten Satz sagte: Ich bin schwanger! 😂😂😂 mal schön auf nen Einstieg verzichtet. 😉 Mein Chef strahlte mich an und gratulierte herzlich. Und dann erzählte ich kurz von den letzten Jahren und den Komplikationen der ersten Wochen. Ich sagte, dass ich erstmal käme, aber beim kleinsten Problem sofort nach Hause aufs Sofa ginge. Er stimmte mir zu, versicherte mir, dass die Schule nicht der Nabel der Welt sei und dass meine Gesundheit immer vorgeht. Ich werde möglichst gar nicht in Abschlussklassen eingesetzt, sodass ein möglicher Ausfall mich auch nicht unter Druck setzt. Ich bekomme keine neuen Projekte und das eine Projekt, dass ich noch habe, wird auf mehrere Schultern verteilt.

Ich habe ein gutes Gefühl und freu mich auf nächste Woche. Durch die Ablenkung wird die Zeit auch schneller vergehen und schwups bin ich in der 12. Woche 😉.

Und zum Abschluss noch das, mittlerweile 3. Foto vom 🐞.

Beste Grüße, Frau Zweistrich mit 🐞

W wie Warten, Weddingday und Wundermittel

Nach meinen V-Beitrag testete das Käferchen nochmals meine Nerven und mein Vertrauen…Mittwochabend bekam ich nochmals Blutungen. Wir machten uns also auf ins örtliche Krankenhaus. Sofort durfte ich auf die Gyn und ein Assistenzarzt untersuchte mich. Der Mann hatte allerdings einen Migrationshintergrund und sprach- nicht schlecht, aber sehr wenig … ich will nicht meckern, wäre er nicht da gewesen, hätte ich gar keinen US bekommen… nicht falsch verstehen…aber ein paar Erklärungen hätten mich doch beruhigt. Er sagte zunächst nur: Ja … eine Schwangerschaft ist da. 😂 Ich hatte ihm vorher erklärt, dass mein HCG am Vortag bei 9123 lag – insofern war das wenig erhellend. 🙈 zumindest fand er keine Blutungsursache, leider auch keinen Herzschlag… Ich beruhige mich selbst damit, dass es 6+0 war und das US Gerät nicht so gut und er den 🐞 irgendwie aus nem anderen Winkel erwischt hat… ich sollte mich einfach weiter schonen und abwarten. Und so lag ich bis Samstag auf dem Sofa rum – täglich bis ich ins Bett ging. Da ich auch noch erhöhte Temperatur hatte, fühlte ich mich einfach nur unwohl. Aber nach all euren lieben Berichten und Mails hatte ich zumindest weniger Angst! 😘

Samstags waren wir auf die Hochzeit eines Arbeitskollegen eingeladen. Als ich mittwochs aus dem KH kam, hatte ich schon mal das Paar vorgewarnt, dass ich vielleicht nicht komme und auch bei den eingeladenen Kollegen hatte ich das Vorbeitungstreffen (wir wollten eine Gesangseinlage üben) abgesagt. Prompt kamen 2 eindeutige Anfragen, ob es wohl einen erfreulichen Grund für mein Fernbleiben gäbe.😄 Samstag ging es mir dann so gut, dass ich mich zur Kirche traute und schließlich blieben wir sogar bis zum Abendessen… da ich viel sitzen konnte. Einige meiner Kollegen wissen nun also Bescheid und auch mein direkter Vorgesetzter weiß es. Er freute sich sehr für mich und gab mir das Gefühl, dass es absolut ok ist, falls ich noch länger zuhause bleiben will/muss (Er bzw seine Freundin haben gerade eine ICSI hinter sich – leider negativ und wohl auch der einzige und letzte Versuch 😢). Der Bräutigam war übrigens unser Stundenplaner, der auch viel Verständnis zeigte, ich vermute nach einigen Beobachtungen, dass seine Frau ebenfalls schwanger ist 😉… gegen 21 uhr mussten wir dann aber heim. Ich war echt müde und meine Strumpfhose drückte ziemlich auf das Käferchen! Am Sonntag war ich ziemlich fertig und hatte Verdauungsprobleme – aber abgesehen davon hatte ich meinen Ausflug gut verkraftet. 🎉🍾 Meine Theorie für die Blutungen ist nun: Das Käferchen will nicht in die Schule! 😂…hat es von seinem Papa!

Neben den Blutungen und der erhöhten Temperatur hab ich noch ganz klassische Nebenwirkungen der Schwangerschaft: empfindliche Brüste, Verstopfung, unreine Haut, unruhiger Schlaf, starker Durst und ÜBELKEIT. 😱 Ich muss dazu sagen, dass ich echt Panik davor habe, mich zu übergeben! Ich kann das gar nicht!

Allerdings fürchte ich, dass es bald passieren wird. 🙊 Es ging schon in der 5 SSW los, deshalb hab ich mir gleich einige Wundermittel besorgt. Zum einen Vitamin B6 – in Absprache mit der Kiwu.

.

Zum anderen Akupressurarmbänder.

Ich kann beides echt empfehlen! Zeitweise ging es mir gut – aber seid zwei Tagen hat die Übelkeit nochmal zugenommen, sodass es momentan nur noch im erträglichen Bereich ist. Es ist nicht immer gleich schlimm. Erst war es nur nachmittags. Seit der 6. SSW begann es ab Mittag und nun sind es Wellen mit Pausen von etwa 2 Stunden, leider schon mit Würgeattacken. Und daher hab ich ein neues Sofa-Accesoire.😉

Aber wenigstens kann ich noch genügend essen und trinken.

Ich hab keine direkten Gelüste, aber es darf jetzt gerne herzhaft sein…sonst bin ich immer eher ne Süße gewesen. Und natürlich nehm ich noch weitere Mittelchen zu mir. Hier mal ne Übersicht:

  • Morgens 500 mg Metformin
  • Folsäure
  • 2 x täglich 150 mg Magnesium
  • 2 x täglich Nausema
  • 2 x täglich Estrifam
  • 3 x täglich Progesteron (600mg gesamt)ä

Insgesamt 14 Pillen täglich. Laut Kiwu geht das so bis zur 10 SSW… ich werde die Packung Progesteron einfach aufbrauchen und es ab der 11. SSW langsam auschleichen! Das Nausema kann man noch steigern, damit warte ich aber noch.

Ich trinke übrigens keinen Kaffee sondern Ersatzkaffee aus Getreide und Zichoree. Sehr zu empfehlen! 😀

Morgen ist der nächste Ultraschall und danach sag ich es meinem Direktor. Hoffentlich ist mir dabei nicht so übel…

Liebe Grüße von Frau Zweistrich und dem 🐞